topgrafik
linie
leer
suche leerImpressum, Quellen:
leer
leer
leer
grafik-zu-text

Text als Grafik

PETERSKIRCHHOF.DE ist seit 2004 im Netz und seit 2013 bei 1&1

Letzte Aktualisierung von PETERSKIRCHHOF.DE:  12.01.2016

Abbildungen u. Grafiken dieser Website unterliegen dem Urheberrecht.
grafik-zu-text
Design auf Mac, ©Harald Fester
Quellen:
"DER PETERSKIRCHHOF", B. Wissenbach, Historisch-Archäologische Gesellschaft, FFM.
Die Grabmäler a. d. Peterskirchhof i. Frankfurt a. Main, Dr. Thomas Zeller, HAG, FFM
INSTITUT FÜR STADTGESCHICHTE, einzelne Fotos,
HISTORISCHES MUSEUM, einzelne Fotos,
BATTENBERG, F. W.: Die alte und die neue Peterskirche zu Frankfurt am Main, Frankfurt 1895
DE BARY, AUGUST: Johann Christian Senckenberg, Frankfurt 1947
HABERMAS, REBECCA: Das Frankfurter Gretchen – Der Prozess gegen die Kindsmörderin Susanna Margaretha Brandt, München 1999
REINLE, ADOLF: Die Ausstattung Deutscher Kirchen im Mittelalter, Darmstadt 1988
SCHWAMMBERGER, ADOLF: Vom Brauchtum mit der Zitrone, Nürnberg 1965
STOLLE, W.: Der Tod – Zur Geschichte d. Umgangs m. Sterben u. Trauer, Darmstadt 2001
Bericht des Magistrats a. d. Stadtverordnetenversammlung (Attribut: Vertraulich „nein“)

HINWEISE AUF ABBILDUNGEN:
ISG = Institut für Stadtgeschichte
SVA = Stadtvermessungsamt


 
mail schloss Bitte keine Werbung a. d. Autor

Information zum Gesetz
Zum 1. März 2007 wurde das Teledienstegesetz durch das Telemediengesetz (TMG) ersetzt. § 5 TMG regelt Folgendes: „Dienste-Anbieter haben für geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene Telemedien folgende Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten.“. Die erforderlichen Angaben sind sehr unterschiedlich (je nach Rechtsform oder Beruf des Anbieters). Telemedien sind im Wesentlichen „alle elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste“. Da ein Dienst geschäftsmäßig sein kann, ohne gewerblich zu sein, können auch private, unkommerzielle Websites unter die Impressumspflicht fallen. Ab wann eine Website als geschäftsmäßig gilt, ist in der Rechtsprechung bisher umstritten; somit auch die Frage, ob privat betriebene Websites impressumspflichtig sind. Laut einem Urteil des Oberlandesgerichts in Düsseldorf muss das Impressum den vollständigen Namen des Verantwortlichen enthalten, eine Abkürzung des Vornamens verstoße gegen § 5 TMG.

© Harald Fester (2014)

btn-hoch
 
leer